Allgemein

Unterstützung für Unterstützer

Heute an dieser Stelle einmal etwas Persönliches.

Was könnte ich tun, um einen guten Beitrag zur Unterstützung der Bewältigung der Flüchtlingsthematik zu leisten – habe ich mich gefragt. Jeder soll doch eigentlich das beitragen was er oder sie am besten kann. In meinem Fall heißt das, mein professionelles Wissen zu den Themen Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit nutzbringend zur Verfügung zu stellen.

Viele Menschen bringen sich ein, haben Freundeskreise, Initiativen und Vereine gegründet, um die Flüchtlinge zu unterstützen, die sich eine gute Zukunft in Deutschland erhoffen. Die Arbeit mit den Menschen, all dem was sie mitbringen und auch mit der deutschen Bürokratie ist unglaublich herausfordernd für die Ehrenamtlichen. Bei großem Einsatz und hoher zeitlicher Beanspruchung geraten sie schneller an ihre Grenzen als sie erwartet hatten. Auch die Zusammenarbeit in Freiwilligenteams, das Strukturieren der Arbeit und das Aushalten existentieller Nöte bei Flüchtlingen ohne etwas tun zu können ist eine große Herausforderung.

Seit Ende 2015 unterstütze ich ein Team von Ehrenamtlichen und wir konnten schon viele Themen bearbeiten, neu sortieren, die Kommunikation untereinander wieder leichter machen und neue Lösungen für die Zusammenarbeit finden. Wir haben auch daran gearbeitet wie Ehrenamtliche sich abgrenzen können. Abgrenzung ist notwendig, um Unterstützung zu geben.

Die International Coach Federation, bei der ich Mitglied bin, fordert ihre Mitglieder auf, „Pro Bono Coaching“ zu leisten, um Menschen und Projekte zu unterstützen, die in eine hoffnungsvolle Zukunft führen. Mein Engagement ist mein Beitrag zu „wir schaffen das“! Jede an ihrem Platz.

Arbeitswelt 4.0

Die Medien sind voll davon: Digitalisierung. Wer auch immer von Seiten IT und Technik sich dazu äußert stellt fest, dass alles digitalisiert werden wird was sich digitalisieren lässt. Alles was ich in den letzten Monaten zu diesem Thema gelesen und gehört habe – und das war nicht wenig – klingt für mich sehr realistisch und wir werden uns damit auseinandersetzen müssen welche Auswirkungen das für uns hat. Viele Prozesse werden in Zukunft anders laufen und es werden uns viele umständliche Arbeitsschritte abgenommen werden.

Mein Thema ist natürlich dabei: wie wird sich die Arbeitswelt, die Zusammenarbeit, die Strukturen in den Unternehmen und wie wird sich Führung auf diesem Hintergrund verändern müssen. Es gibt sehr spannende Modelle dazu und richtig viel zu tun in allen Unternehmen und Organisationen. Das ist eine großartige Herausforderung für die Organisationsberatung und ich bin dabei!

Gabriele Maier-Güttler | jetzt auch freie Beraterin für Conciliat

Ich freue mich, seit 2016 bei der Personalberatung Conciliat mit an Bord zu sein.

„Conciliat ist Ihr Partner für professionelle Stellenbesetzungen im Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Vertrieb, HR und Technik – permanent und interim. Wir betreuen erfolgreich mittelständische Unternehmen in Personal- und Managementfragen.“ www.conciliat.de

Das Portfolio von Conciliat ergänze ich als Expertin für den Bereich Coaching, Persönlichkeitstest und „Arbeitswelt 4.0“

SandkornKOMM I ab jetzt in Ludwigsburg!

Der Umzug ist geschafft!

Seit März 2014 finden Sie SandkornKOMM in Ludwigsburg, im Gebiet Hartenecker Höhe.

Ich bin glücklich über neue und wunderbare Arbeitsbedingungen für mich und meine Kunden. Im neuen Büro kann ich meinen Coachingkunden nun optimale Bedingungen bieten und freue mich sehr, wenn Sie mich bald in Ludwigsburg besuchen.

Die neuen Kontaktdaten:

SandkornKOMM Unternehmensberatung I Elisabeth-Kranz-Str. 1/6 I 71640 Ludwigsburg I              Tel. 07141 6494603

Coaching für Teams in dynamischen Umwelten

SandkornKOMMDie Herausforderungen an Teamarbeit wachsen. Besonders gilt das für Teams in sogenannten „dynamischen Umwelten“ wie das im Beraterdeutsch heißt.

Damit sind Teams in Branchen gemeint, die sehr stark in Bewegung sind, in denen ständig neue Dinge passieren, jeden Tag neue unbekannte Herausforderungen anstehen und kein Organigramm wirklich  Bestand hat.

Die zentrale Aufgabe für Führungskräfte und Teammitglieder heißt dann: Stärke nach innen aufbauen und halten.

Damit das ent- und auch be-stehen kann, sind regelmäßige Auszeiten für das Team unabdingbar. Eine gemeinsame Basis für laufende Themen schaffen, Absprachen anpassen und aufeinander achten. Eine besondere Rolle spielt dabei das Feedback.

Coaching für Teams in dynamischen Umwelten heißt dazu mein Angebot. Stärke nach innen aufbauen, Themen und Beziehungen klären geht besser mit einem externen Blick.

 

SandkornKOMM präsentiert sich ganz neu!

SandkornKOMMIch freue mich sehr, dass mein komplett überarbeiteter Internetauftritt jetzt online ist.

Wir haben nachgedacht, gesucht, ausprobiert, geschrieben und umgesetzt und freuen uns sehr über das ansehnliche Ergebnis.

SandkornKOMM ist äußerlich renoviert, die bewährten Themen bleiben und werden weiterentwickelt.

Klicken Sie sich mal durch – und dann bin ich gespannt auf Ihre Reaktion. Sagen Sie mir was Ihnen gut gefällt und auch, wenn wir noch etwas verbessern können.